ÜBER MICH

Ob schreiben, korrigieren, übersetzen oder formatieren – ich hatte schon immer Freude an allem, was man mit Texten anstellen kann, und war im und neben meinem Studium der Japanologie und Deutschen Literatur und Kultur ständig bemüht, diese Leidenschaft auch auszuleben. Als Werbetexterin in einer Online-Marketing-Agentur, ehrenamtliche Lektorin und Autorin bei einer Unizeitschrift, Verlagspraktikantin und Mitarbeiterin in der Online-Redaktion einer japanologischen Vereinigung habe ich jede Menge Schreib- und Lektoratserfahrung gesammelt und gelernt, wie sich Texte an unterschiedliche Zielgruppen anpassen lassen. Ich habe mehrere Jahre am Institut für Japanologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg wissenschaftliche Aufsätze und Zeitungsartikel ins Deutsche übersetzt und bei all meinen Tätigkeiten Kommilitonen wie Kollegen dabei unterstützt, ihre Texte schön klingen und ansprechend aussehen zu lassen.

Die Entstehung meiner Textmanufaktur

Den Entschluss, aus meinen Interessen und Fähigkeiten nach meinem Studienabschluss eine freiberufliche Tätigkeit zu machen, fasste ich im ersten Lockdown, der natürlich keinen schönen Anlass hatte und mir zudem demonstrierte, wie schwer man es (insbesondere als Teilzeitkraft!) trotz aller gesetzlichen Regelungen haben kann, seine Rechte gegenüber einem Arbeitgeber durchzusetzen, doch mir gleichzeitig etwas Ruhe und Zeit zum Nachdenken über meine Wünsche und Ziele verschaffte und somit für mich persönlich auch sein Gutes hatte. Ich begann, mir das Webdesign mit WordPress beizubringen, diese Website hier zu gestalten und stärker als zuvor meinen Träumen und Idealen zu folgen, statt mir weiterhin einreden zu lassen, dass ein geisteswissenschaftliches Studium kaum etwas wert und die Textarbeit eine brotlose Kunst ist.

Und hier bin ich nun und feile in meiner eigenen kleinen Textmanufaktur an Ihren und meinen Werken, bis daraus echte Schmuckstücke werden, ganz so, wie ich es mir im Grunde schon lange gewünscht hatte, ohne mir vorstellen zu können, dafür jemals mutig genug zu sein.

Qualifikation und Erfahrungen

Hier noch einmal ein kurzer Überblick über meine Ausbildung und meine beruflichen Erfahrungen:

seit 09/2021
seit 09/2021

selbstständig als Lektorin, Texterin und Übersetzerin

Textmanufaktur Wortgewandt

08/2021
08/2021

Masterabschluss Japanologie und Deutsche Literatur und Kultur

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Abschlussnote: 1,2

01/2020 bis 09/2021
01/2020 bis 09/2021

studentische Mitarbeiterin für die Bearbeitung japanischer Medien

Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt

04/2014 bis 03/2021
04/2014 bis 03/2021

wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Japanologie

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

08/2017 bis 02/2020
08/2017 bis 02/2020

Produkttexterin

Fortuneglobe Online Marketing GmbH

09/2015 bis 08/2016
09/2015 bis 08/2016

Austauschstudentin und Tutorin für deutsche Sprache

Sophia University Tokyo, gefördert durch ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)

zwischen 08/2013 und 10/2015
zwischen 08/2013 und 10/2015

Praktika

Mori-Ōgai-Gedenkstätte der Humboldtuniversität zu Berlin

EINBUCH-Verlag Leipzig

Vereinigung für sozialwissenschaftliche Japanforschung

04/2014 bis 07/2015
04/2014 bis 07/2015

ehrenamtliche Lektorin und Autorin

Studierendenzeitschrift Leselicht

11/2014
11/2014

Bachelorabschluss Japanologie und Deutsche Sprache und Literatur

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Abschlussnote: 1,3

Weiterbildungen

Ich bin stets dabei, mir sowohl eigenständig als auch mit Hilfe von Weiterbildungseinrichtungen neue Fertigkeiten und Kenntnisse anzueignen bzw. die vorhandenen auszubauen, um die Qualität meiner Arbeit weiter zu steigern und noch besser auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen zu können.

11/2021
11/2021

„Google & SEO: Suchmaschinenoptimierung, Ads & Content-Marketing“

Medienkompetenzzentrum der Medienanstalt Sachsen-Anhalt

09/2021
09/2021

„Freies Lektorat – Berufsbild und Selbstständigkeit“ (alle Module)

WILA Bildungszentrum Bonn

07/2021
07/2021

„Canva – ein Praxisworkshop für Nicht-Grafikerinnen“

Medienkompetenzzentrum der Medienanstalt Sachsen-Anhalt

05 bis 06/2021
05 bis 06/2021

„Grundlagen der Typografie, Farb- und Formenlehre“

Medienkompetenzzentrum der Medienanstalt Sachsen-Anhalt

seit 05/2020
seit 05/2020

Selbststudium in WordPress und Suchmaschinenoptimierung

Ehrenamt und Arbeitsphilosophie

Ich möchte, dass nicht nur wir, sondern auch nachfolgende Generationen in eine lebenswerte Zukunft blicken können. Daher bemühe ich mich nicht nur im Alltag, meinen ökologischen Fußabdruck klein zu halten, sondern engagiere mich seit September 2021 auch als Lektorin und Mitglied des PR-Teams für den HalleZero e. V., der die Klimaneutralität der Stadt Halle (Saale) bis 2030 als Beitrag zur Erreichung des globalen 1,5-Grad-Ziels anstrebt. Hier habe ich u. a. die abschließende Korrektur des Klimastadtplans übernommen und arbeite aktuell an dessen Kurzvorstellung auf Instagram mit. Zudem lektoriere ich regelmäßig E-Mails, Briefe usw. und kümmere mich nach und nach um die Korrektur der Website, um die Außenwirkung des Vereins weiter zu verbessern.

Auch beruflich möchte ich zu meinen Werten stehen und nicht mit Unternehmen oder Personen zusammenarbeiten, die unserem Planeten weiter schaden, Hass verbreiten oder Menschen ausbeuten. Stattdessen möchte ich einen Mehrwert für noch unbekannte Autoren und Autorinnen, kleine Verlage, Studierende, Kinder, gemeinnützige Vereine und grüne Unternehmen schaffen und meinen bescheidenen Beitrag dazu leisten, unsere Gesellschaft und die Welt zum Besseren zu verändern.